wordpress-themes.org

Konzert OFFBEAT

22.06.2013 Jubiläumskonzert von OFFBEAT-Plieningen, dem Jungen Chor im Sängerbund Plieningen

Das Jahr 2013 steht ganz im Zeichen des 175-jährigen Jubiläums des Sängerbund Plieningen. Nach der festlichen Eröffnung des Jubiläumsjahres im Balkonsaal im Schloss Hohenheim am 02. März – bei welchem beide Chöre auftraten – und nach dem Konzert des Stammchores am 20. April in der katholischen Akademie Hohenheim, fand nun das dritte Konzert statt.
Der Junge Chor „OFFBEAT“ lud in die Dietrich-Bonhoeffer-Schule ein und über 200 Gratulanten kamen.

Zusammen mit „OFFBEAT“ wurde der Abend vom „Vocalensemble“ aus Aichtal, der a capella Gruppe „ohrinvarkt“ aus Biberach und der Instrumentalgruppe „shindig“ aus Ludwigsburg sehr kurzweilig gestaltet.

„OFFBEAT“ eröffnete unter der Leitung von Frank Ebert den Abend mit einem Medley aus dem Musical „Grease“. Hier durften natürlich Choreographie- und Rock’n Roll- Showeinlagen nicht fehlen. Nach der Begrüßung durch den 1.Vorsitzenden entführte der Chor die Zuschauer in die Welt der Musik. Das Motto des Konzerts: „Music was my first love – das Beste aus 10 Jahren OFFBEAT“ lies auf viele Hits und Ohrwürmer hoffen und die Gäste wurden nicht enttäuscht. Der Bogen spannte sich von „Listen to the Music“ über das Thema: Musik und Liebe mit den Hits „Only you“, „Ev’ry breath you take“ und „Fields of Gold“ bis zu den Sommerhits „Sunny“, „Fly me to the moon, „Mas que nada“ und „Sway“. Ein absolutes Highlight war der krönende Abschluss: Als Zugabe eine Chorversion des Titels „Engel“ der deutschen Rockband „Rammstein“.

offbeat

Das „Vocalensemble“ Aichtal hatte Sommer- und Gute-Laune-Hits im Gepäck. Unter der Leitung von Tanja Schneider überraschten sie die Zuschauer mit Stücken von Les Humphries „Mama Loo“, dem Medley „Better Place“, über Herbert Grönemeyers „Mambo“ und Roger Emersons Medley „For ever Motown“ bis hin zu dem Hit von der letzten Fußballweltmeisterschaft aus Südafrika; Shakira’s „Waka, Waka“

Nach einer Umbaupause, in welcher die Gäste von Schülern und Lehrern des Schulprojektes „Dietrich hilft“ mit Getränken und Fingerfood versorgt wurden, bereitete die A capella Band „ohrinvarkt“ ihren Auftritt vor.

ohrinvarkt

Die fünf Sänger aus Biberach boten erstklassige a capella Performance mit witzigen Texten aus ihrem Programm „Alles nur geklaut“. Das Publikum war so begeistert, dass es die Sänger nach zwei Zugaben noch einmal in den Saal zu einer dritten Zugabe klatschten.

Als Beispiel, dass Musik altersunabhängig und generationenübergreifend ist, wurde der musikalische Bogen von der Instrumentalgruppe „shindig“ aus Ludwigsburg geschlossen. Die Gruppe ist im Durchschnittsalter um die 70 und zog das Publikum mit Rock- und Popklassikern aus den Stühlen.
Am Schluss wurden einfach ein paar Stuhlreihen abgebaut und das Tanzbein geschwungen.

shindig

Durch die unterschiedlichen Auftritte und tollen Darbietungen der Akteure waren sich am Schluss alle einig: der Abend war absolut gelungen und kurzweilig.

Wir freuen uns auf die nächsten 10 Jahre!

Comments are closed.